InfraTrace - Digitale Werkzeuge und Orientierungshilfen für Infrastruktur, Information und Schulung

Oberflächenbehandlung OB

Oberflächenbehandlungen werden in der aktuellen ZTV BEA-StB 09/13 (Stand Mai 2019) als Technik zur Strasseninstandsetzung und Erhaltung der Substanz definiert. Gemäss dem Regelwerk "sind sie im Rahmen der Weiterentwicklung der verwendeten Baustoffe und der korrekt eingesetzten Technik ein modernes und effizientes Mittel, um die Lebensdauer der Strasse zu verlängern und somit Volksvermögen zu erhalten".

Ca. 12-15-jährige OB in Saanen/Gstaad, Hanglage, teilweise bewaldet/schattig

Maschinelle Ausführung einer OB.

Maschinelle Ausführung mit einem Reparaturzug: Vorgezeichnete Schadstellen werden partiell behandelt.

Manuelle OB: Nach dem Vorspritzen der Bitumenemlusion wird Splitt abgestreut und mit der Walze verdichtet.

Der manuelle, lokale Einsatz kann auch mit sogenannten Blow-Patchern erfolgen - siehe hier

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok